Top Domains zu Top Preisen!
Der TOP-Domainbroker in Deutschland für Ihre Webprojekte!
Apache HTTP Server Test Page powered by CentOS

Apache 2 Test Page
powered by CentOS

This page is used to test the proper operation of the Apache HTTP server after it has been installed. If you can read this page it means that the Apache HTTP server installed at this site is working properly.


If you are a member of the general public:

The fact that you are seeing this page indicates that the website you just visited is either experiencing problems or is undergoing routine maintenance.

If you would like to let the administrators of this website know that you've seen this page instead of the page you expected, you should send them e-mail. In general, mail sent to the name "webmaster" and directed to the website's domain should reach the appropriate person.

For example, if you experienced problems while visiting www.example.com, you should send e-mail to "webmaster@example.com".

If you are the website administrator:

You may now add content to the directory /var/www/html/. Note that until you do so, people visiting your website will see this page and not your content. To prevent this page from ever being used, follow the instructions in the file /etc/httpd/conf.d/welcome.conf.

You are free to use the images below on Apache and CentOS Linux powered HTTP servers. Thanks for using Apache and CentOS!

[ Powered by Apache ] [ Powered by CentOS Linux ]

About CentOS:

The Community ENTerprise Operating System (CentOS) Linux is a community-supported enterprise distribution derived from sources freely provided to the public by Red Hat. As such, CentOS Linux aims to be functionally compatible with Red Hat Enterprise Linux. The CentOS Project is the organization that builds CentOS. We mainly change packages to remove upstream vendor branding and artwork.

For information on CentOS please visit the CentOS website.

Note:

CentOS is an Operating System and it is used to power this website; however, the webserver is owned by the domain owner and not the CentOS Project. If you have issues with the content of this site, contact the owner of the domain, not the CentOS Project.

Unless this server is on the centos.org domain, the CentOS Project doesn't have anything to do with the content on this webserver or any e-mails that directed you to this site.

For example, if this website is www.example.com, you would find the owner of the example.com domain at the following WHOIS server:

http://www.internic.net/whois.html

Domain Hilfe


Absprungrate
Die Absprungrate ist der Prozentanteil von Zugriffen auf eine Webdomain die bereits nach der ersten Seite das Webprojekt verlassen ohne eine weitere Aktion auszuführen.

ACTA
ACTA ist ein Abkommen, das die Durchsetzung von Schutzrechten für das geistige Eigentum als Mindeststandards festschreibt. Nach der Aussage der EU-Kommission sollte das ACTA-Abkommen ein dauerhaftes Wachstum der Weltwirtschaft gewährleisten und Produktimitate aus dem Verkehr ziehen. Mit den Abkommen erhofft man sich mit Hilfe der entsprechenden Gesetze eine Abschreckung vor einer Verbreitung, Weitergabe und illegalem Verkauf von geschütztem Material.

Advertising
Es gibt die Werbeform des Keyword-Advertisings, dabei wird die Werbung in Form einer Textanzeige mit Hilfe selektierten Keywords, passend zu den Inhalten der Webseiten eingeblendet.

Alexa.com
Alexa liefert Zugriffsinformationen, die Linkanzahl und eine Liste der Seiten, die zu diesem Thema interessant sind.

Backlinks
Backlinks sind Verknüpfungen, die auf die eigene Website verweisen. Die Quantität, Qualität und die Themenrelevanz der Backlinks bestimmt die Link-Popularity einer Webseite und ist für viele Suchmaschinen eines der wichtigsten Ranking-Kriterien.

Barrierefreies Webdesign
Die Anforderungen des barrierefreien Webdesigns werden in den Web „Content Accessibility Guidelines“ des W3C definiert. Die Anforderungen sind sehr umfangreich, Barrierefreie Seiten sind möglich, durch verständliche Inhalte, geeignete Navigationskonzepte und semantisches HTML. Die Richtlinien enthalten ausschließlich Kriterien, die technisch über prüfbar sind. Was für alle Qualitätsprozesse gilt, gilt auch für die Umsetzung barrierefreier Webinhalte.

Blacklisting
Spamdexing wird von den Suchmaschinen bestraft, da sie deren Suchergebnisse bewusst gefährdet wird. Als Reaktion darauf erfolgt der Ausschluss einer Website, von einer Suchmaschine = blacklisting.

Blog
Blog ist ein spezieller Bereich auf einer Website, der ständig aktuelle Beiträge enthält, die chronologisch veröffentlicht und ständig gepflegt werden. Wie eine Art Web-Tagebuch. Es handelt sich im allgemeine Themen, News oder Meinungsäußerungen. Blogs werden zu einen bestimmen Thema eröffnet, wo über aktuellen Ereignisse diskutiert wird ("bloggen").

Browser
Webbrowser, oder allgemein auch Browser sind spezielle Programme zur Darstellung von Webseiten im Internet. Neben dem HMTL-Format können Webbrowser verschiedene andere Arten von Dokumenten, Bilder und PDF-Dokumente, anzeigen. Webbrowser sind die Benutzeroberfläche.

CMS Content-Management-System
Ein Content-Management-System ist eine Software für die Erstellung, Bearbeitung und Pflege von Inhalt in Webprojekten. Die Inhalte können aus Texten, Datenbanken oder Multimediaseiten bestehen.

Der Inhalt des Content-Management-System ist Medienneutral, sodass Inhalte in verschieden Datenformaten wie zum Beispiel PDF- oder als HTML-Dokument abrufbar sind. Die meisten Content-Management-Systeme sind plattformunabhängig da sie in Skripts geschrieben werden. Alle gängige Skriptsprachen sin PHP und JavaScript bekannt. CMS laufen auf Hosts, die als Webhosting angeboten werden.

Denic
DENIC ist die zentrale Registrierungsstelle für alle .de Domains und verantwortlich für den Betrieb und die technische Stabilität im Internet.

Domain
Es werden drei Typen von Domains unterschieden.
Top-Level-Domains wie z.B. .de, .com oder .net. sind durch den regionalen Bereich gekennzeichnet. (.de steht für Deutschland)
Second-Level-Domain bestehen aus den Namen und durch Punkt getrennt der nachfolgenden Top-Level-Domain (z.B. "ebook.de")
Third-Level-Domains dienen zur Abgrenzung innerhalb der Domain. Es wird eine örtliche Unterteilungen getroffen wie z.B. "adwords.google.de". Third-Level-Domains sind generell "Subdomains" bezeichnet.

Domainendungen für Länder / TopLevel Domain

Übersicht und Informationen zu den wichtigsten Domainendungen.

Es gibt zwei Arten von Domainendungen neben den Domainendungen für die einzelnen Länder (ccTLD), die aus 2 Buchstaben besteht wie z.B. „.de“ für Deutschland, gibt es die Domainendungen (gTLD) mit 3 und mehr Buchstaben wie z.B. „ .com und .info“.

Die "generic TopLevelDomain" (gTLD) sind für spezielle Dienste, Anwendungen oder Institutionen reserviert und haben 3 oder mehr Zeichen. Die Domainendung bestimmt unter welchen Bedingungen man eine Domain unter dieser Domainendung registrieren kann.

Die wichtigsten gTLD Domainendungen finden Sie hier beschrieben:

.com für "kommerzielle Angebote", diese Domain kann weltweit von Personen, Firmen, Vereinen und Institutionen registriert werden.

.net für "Netzbetreiber und Provider", diese Domain kann weltweit von Personen, Firmen, Vereinen und Institutionen registriert werden.

.org für " gemeinnützige Organisationen", diese Domain kann weltweit von Personen, Firmen, Vereinen und Institutionen registriert werden.

.info für "Informationsangebote", diese Domain kann weltweit von Personen, Firmen, Vereinen und Institutionen registriert werden.

.biz steht für "Business" (Geschäfte, Handel), diese Domain ist für kommerzielle Zwecke gedacht und können nur von Personen, Firmen, Vereinen und Institutionen registriert werden.

Eingeschränkte Domainendungen (gTLD):

Diese Domainendungen sind für spezielle Zielgruppen reserviert.

.edu ist für "Bildungseinrichtungen" reserviert, kann nur von Bildungs-Institutionen registriert werden.

.gov ist für "Regierungseinrichtungen" reserviert, kann nur von Regierungsinstitutionen registriert werden.

.mil ist für "Militärische-Einrichtungen" reserviert, kann nur militärischen Institutionen registriert werden.

.name ist für "Privatpersonen" reserviert, kann auf den eigenen Namen (oder Künstlernamen) weltweit von Personen, registriert werden.

.museum ist für "Museen" reserviert, kann nur von Museen registriert werden

.pro ist für "Professionales" reserviert, kann nur von Rechtsanwälten, Steuerberatern oder ähnlichen registriert werden.

.coop ist für "Cooperations" reserviert (z.B.: Gewerkschaft)

Domainhandel
Domainhandel ist eine Möglichkeit im Internet Geld zu verdienen. Dazu braucht man Domain-Provider, über den man die Domains kaufen kann. Domainhändler kaufen Domains an, um sie dann mit Gewinn weiterzuverkaufen. Da die Anzahl der registrierten Domains ständig steigt, werden freie Domains immer seltener und dadurch steigt der Domainpreis.

Domain Rechtslage
Konflikte zwischen Marken oder Unternehmenskennzeichen und Domainnamen sind im Internet vorprogrammiert. Abmahnungen sind an der Tagesordnung. Wettbewerbs- oder auch Urheberrechtsstreitigkeiten führen zu langwierigen und teuren gerichtlichen Prozessen. Insbesondere im Bereich des Urheberrechtes gibt es viele gerichtliche Auseinandersetzungen. Es ist zwingend zu beachten, dass das Internet kein rechtsfreier Raum ist.

Domain-Registrierung
Die Domain-Registrierung erfolgt schriftlich oder über das Internet bei einem Provider. Bei der Registrierung muss man die Adresse des Domain-Inhabers sowie den administrativen und technischen Ansprechpartner angeben. Über den Whois-Dienst sind diese Informationen jedermann zugänglich. Gleichzeitig mit der Domain-Registrierung werden der DNS-Name und die IP-Adressen eingetragen. Mit der Registrierung der Domain sind die rechtlichen Auswirkungen in Bezug auf Markenrecht, Patente, etc. zu beachten.

Domain Server
Ein Domain Server ist ein webbasierter Server zur Verwaltung der Domains. Es erfolgt eine zentrale Registrierung und Verwaltung. Es können Weiterleitungen oder Subdomains angelegt werden.

Domain Umzug
Bei dem Domainumzug geht es darum, die Domain zu einem anderen Webhosting-Provider zu transferieren. Die Domain muss beim alten Provider gekündigt werden und wird mit Hilfe des AuthInfo Codes zum neuen Provider umgezogen. Bei einigen Providern ist ein unterschriebenes Formular zur Bevollmächtigung notwendig.

Domain Wert
Eine Domain ist immer so viel Geld Wert, wie jemand bereit ist, dafür auszugeben.

Es gibt einige Kriterien, die objektivierbar sind:

Je länger der Domainname, mit oder ohne Bindestrich in der Domain bzw. je mehr zusammengesetzte Wörter, desto weniger Werthaltig ist die Domain. Es ist zu beachten, dass ein deutscher User wird das Schlüsselwort mit der Endung .de oder .com in den Browser eintippen. Deshalb haben Keyword-Domains mit exotischeren Endungen in der Regel einen niedrigeren Stellenwert.

Je kürzer der Domainname umso höher ist die Beliebtheit. Deshalb erfreuen sich kurze (zwei, drei- oder vierstellige Domainnamen) hoher Beliebtheit.

Die sogenannten „Vertipper-Domains“ können durchaus eine höhere Anzahl von Besuchern aufweisen. Aber sie sind Vorsicht zu genießen, da es sich meist um Markennamen handelt, kann schnell das Markenrecht greifen es können Abmahnungen oder Klagen drohen.

Domains mit Namen bekannter Persönlichkeiten oder Markennamen sind mit Vorsicht zu handhaben und sind reine Spekulationsobjekte den es könnten Prozesse drohen.

Steht hinter Domain ein Web-Projekt ist zu klären inwieweit die Einnahmen wirklich nachhaltig sind und welcher Aufwand für die Weiterführung nötig ist? Der Wert eines Projektes kann sich dadurch relevant erhöhen - oder verringern.

DNS
Das Domain Name System (DNS) ist ein wichtiger Dienste im Internet, damit im Internet die gewünschte Websites besucht werden kann und die Kommunikation funktioniert. Um die Erreichbarkeit der Domains zu gewährleisten und um kurze Antwortzeiten zu garantieren, setzt Innter.Net© ein Netz von DNS-Servern mit weltweiter Standortverteilung ein. Es antwortet immer der dem Aufrufer am nächsten gelegene DNS-Server.

IDN Domain
IDNA ein Internetstandard um Domainnamen, der Umlaute und Sonderzeichen, als gültige ASCII-Strings im Domainname System abbildet. IDN Domains werden vom Browser zu ACE-Strings umgewandelt.

E-Business
Der elektronische Geschäftsverkehr (E-Business) gehört zu den wichtigsten Anwendungen im Bereich der digitalen Informations- und Kommunikationstechnologien. E-Business umfasst alle Geschäftsprozessen, die auf elektronischem Wege abgewickelt werden. Es beinhaltetet die unternehmerischen Aufgabenfelder Geschäftsabwicklung, Werbung, Online-Banking bis hin zum Service. E-Business findet im Internet statt zwischen Unternehmen und Konsumenten (Business-to-Consumer, B2C) und Unternehmen untereinander (Business-to-Business, B2B).

E-Commerce
Als E-Commerce bezeichnet man die Handelsprozesse im Rahmen des E-Business.

E-Mail-Marketing
E-Mail-Marketing ist schnelle Information für den Kunden per Mail. Mit nur einem Mausklick können tausende E-Mails gleichzeitig versendet werden. Sie gehen automatisch an die Adresse in einer Mailliste. Die Kosten dafür sind im Vergleich zum Postweg sehr günstig.

E-Marketing
Als Electronic-Marketing bezeichnet man die Vermarktung von Dienstleistungen oder Produkten mit Hilfe des Internets, also per E-Mail oder über mit Hilfe von Webshops. Electronic-Marketing liefert schnellere und genauere Daten über das Kundenverhalten und Informationen, die jedes Unternehmen benötigt, um Produkte oder Dienstleistungen zu wettbewerbsfähigen Preisen anzubieten.

Firewall
Eine Firewall ist eine Kombination von Hard- und Software und schützt das interne Netzwerk vor unberechtigten Zugriffen, Viren oder Spamattacken aus dem Internet.

Forum
Ein Internetforum, auch als Diskussionsforum bekannt, ist ein virtueller Platz zum Austausch von Meinungen, Erfahrungen und Gedanken. Der Austausch erfolgt asynchron, findet also nicht in Echtzeit statt.

Google Trends
Google Trends ist ein Werkzeug, um festzustellen welche Suchbegriffe im Trend liegen und stellt dadurch ein nützliches Werkzeug zur Wettbewerbsanalyse dar.

Google Adwords
Google AdWords-Anzeigen hat sich als Werbeträger weit verbreitet – schließlich kann man die Aufmerksamkeit des Users beim „googlen“ in die vom Werbenden gewünschten Bahnen lenken. Google Adwords ist das ideale Werkzeug zur Analyse der relevanten Suchbegriffe, da ausgewertet wird wie oft ein Suchbegriff pro Monat gesucht wird und inwieweit der Suchbegriff für das eigene Webprojekt interessant ist.

HTML
HTML ist ein Plattformunabhängiger offener Standard, der ständig weiter entwickelt wird und steht für Hypertext Markup Language. Es handelt sich um eine "Sprache", mit der Internet-Dokumente erstellt werden können. Die Schriftart, die Darstellung von Bildelementen und Farbdefinitionen, Links lassen sich so beschreiben. Mit Hilfe des Browsers kann man sich den Quellcode einer HTML-Seite anzeigen lassen.

HTML5
HTML 5 erweitert das HTML um den "Rich Web Content". Es biete Schnittstellen, um zweidimensionale Grafiken zu zeichnen, ermöglicht die bessere Einbettung von Video- und Audioinhalten sowie neue Elemente zur besseren Auszeichnung.

Homepage
Homepage wird umgangssprachlich für die gesamte Internetpräsenz verwendet. Wer sich oder sein Unternehmen bekannt machen will, kann das mit Hilfe einer Homepage im Internet tun.

Impressum
Webseitenbetreiber müssen gesetzlich vorgeschriebene Angaben (§ 5 TMG sowie § 55 RStV) zum Betreiber der Seiten veröffentlichen (Impressums-Pflicht). Der Hintergrund dieser Impressums-Pflicht ist, dass die Nutzer der Internetseite wissen sollen, mit wem sie es zu tun haben. Außerdem muss eine vollständige Anschrift vorhanden sein, um eventuelle Ansprüche gegen den Webbetreiber im Falle eines Rechtsstreits durchsetzen zu können.

Intranet
Ein Intranet ist ein internes Informationsnetzwerk einer Firma. Aus dem Intranet kann auf das Internet zugegriffen werden, nicht aber umgekehrt. Diese Schutzfunktion übernimmt ein Firewall-Rechner. Damit lassen sich Unternehmensdaten schützen, aber es kann den freigegebenen Mitarbeitern oder Geschäftspartnern der Zugang vom Internet aus in das interne Firmennetz gewährt werden.

IP-Adresse
Um sich mit seinem Rechner im Internet zu surfen benötigt man eine IP-Adresse Diese wird durch seinen Internetanbieter zugewiesen. Sobald man sich im Internet bewegt, hinterlässt man über seine IP-Adresse Spuren, man unterscheidet zwischen der lokalen IP und der IP Adresse des Hosters. Die eigene IP ist beim Router hinterlegt, bzw. die Adresse der Netzwerkkarte. Normalerweise ist die IP-Adresse 192.168.2.1 die Router-Adresse und das Standard-Gateway.

Kostenlose Domain
Eine kostenlose Domain oder Subdomain ist eine Webadresse für die Homepage im Internet, die kein Geld kostet. Diese Angebote sind aber meistens Werbebannern überlagert. Und außerdem verlangen manche Anbieter nach einem Jahr auf einmal doch Geld. Eine kostenlose Domain oder Subdomain ist nur für die ersten Experimente im Internet empfehlenswert.

Online-Werbung
Online-Werbung erfolgt über die Webseite. Für die Vermarktung der Produkte stehen Suchmaschinenoptimierung, Werbenetzwerke, Kooperationen und Partnerprogramme zur Verfügung.

Organische Treffer
Bei den organischen Treffern handelt es sich um die gefundenen Suchergebnisse die im Gegensatz zu den bezahlten Treffern nicht kostenpflichtig sind.

PageRank
Ein bekannter Algorithmus zur Bewertung von Backlinks ist der Page Rank von der Firma Google. Beim Page Rank wird nicht nur die Zahl der Inbound-Links berücksichtigt, sondern auch deren Gewicht und Themenrelevanz.

PHP
PHP ist die Script-Sprache für interaktive Anwendungen. Man kann mit PHP fast alles realisieren, als Beispiel dafür gibt es Foren, Shops, Formulare und vieles mehr, was über PHP-Scripte realisiert werden kann. Besonders stark ist PHP in Zusammenarbeit mit MySQL-Datenbanken.

Schlagwortdichte
Die Schlagwortdichte gibt die Relation eines Wortes zum Gesamttext an, kommt zum Beispiel das Word „Auto“ einmal auf einer Seite mit 100 Worten vor, wäre die Schlagwortdichte 1%. Idealerweise liegt die Schlagwortdichte bei guten Texten bei 5 – 10%.

Subdomain
Als Subdomain bezeichnet man eine Domain, die in der Hierarchie unterhalb eines anderen Domainnamen liegt.

Beispiel: Domainname: meinehomepage.de

Subdomain: shop.meinehomepage

Suchmaschinenmarketing
Jede Homepage oder Online-Shop im Internet muss auf bestimme Kriterien optimiert werden. Suchmaschinen bieten die Möglichkeit, sich mit seiner Internet-Adresse anzumelden. Die Website wird daraufhin in die interne Datenbank der Suchmaschine aufgenommen. Suchmaschinen katalogisieren die Seiten automatisch, bei den Web-Katalogen erfolgt die Anmeldung über den Administrator. Eine Aufnahme der URL in ein Katalogsystem erfolgt freiwillig und ohne entsprechenden Rechtsanspruch. Aufgrund des enormen Informationsangebots im Internet wird es immer schwieriger, bei der Suchmaschine auf die vorderen Plätze zu gelangen, daher kommt der Suchmaschinenoptimierung der Webseite eine immer große Bedeutung zu.

Spam
SPAM beziehungsweise Spammails sind provozierende Belästigungen. Spam wird hauptsächlich über Foren oder Spam-Mails verbreitet.

Spamdexing
Spamdexing ist ein Kunstbegriff aus Spamming und Indexing. Mit unerlaubten Tricks auf der Internetseite wird versucht Suchmaschinen zu manipulieren und dadurch möglichst viele Treffer auf der Internetseite zu erzielen.

Spider
Spider, Robots oder Crawler der Suchmaschinen lesen die Texte von Internetseiten in regelmäßigen Abständen mit speziellen Analyseprogrammen aus. Spider hangeln sich dabei über die verschieden Links durch die ganze Internetpräsenz. Die gefunden Informationen werden von den Suchmaschinen analysiert und bewertet um sie dann mit Hilfe eines speziellen Algorithmus in eine Datenbank zu archivieren. Anfragen an die Suchmaschine können dann reaktionsschnell aus dem archivierten Datenbestand beantwortet werden.

Sponsored Link
Es handelt sich um Anzeigen, Partnerlinks oder gesponserte Treffer. Aber im Unterschied zu den normalen Treffern sind sie gekauft, das heißt gegen Bezahlung blenden die Suchmaschinen bei den gesponserten Stichwörtern einen Treffer auf die Suchabfrage im Internet ein. Die Kosten sind abhängig von der Anzahl der Keywords den zu bewerben Marktumfeld und werden in der Regel pro Klick auf den so assoziierten Treffer berechnet.

URL
(Uniform Ressource Locator) ist die Adresskonvention von www-Seiten. Der URL besteht aus der Angabe zu Dienst, Protokoll dem Servernamen der Pfadangabe und dem Dokument.

Webdesign
Die Gestaltung, Aufbau und die Einbindung von Grafiken, Animationen oder Multimediaanwendungen in Internetseiten wird als Webdesign bezeichnet.
Webdesign muss sich an Besuchern orientieren es sollte den Besucher gefallen und ihnen einen Mehrwert bieten.

Webprojekte
Ein perfekter Internetauftritt ist wichtig Punkt um sich im Web entsprechend zu repräsentieren. Zur Gestaltung des Internetauftrittes ist in erster Linie die richtige Planung ein ansprechendes Webdesign, eine auf Suchmaschinenoptimierung basierende Programmierung und das Einfügen themenbezogener hochwertiger Textinhalte notwendig. Es gibt Rezept für erfolgreiche Web-Projekte, aber es gibt Erfahrungswerte und Empfehlungen für benutzerfreundliches Webdesign.

Ein wichtiger Punkt für den Erfolg sind die Besucherzahlen, da man zu minderst grob die zu erwartenden Einnahmen rechnen kann. Man muss aber dabei berücksichtigen, dass Besucher im Finanzbereich mehr wert sind, da in diesen Bereich die höchsten Einnahmen zu erzielen sind. Mit den richtigen Partnerprogramm und der geeigneten natürlich gewachsenen Backlinkstrategie wird die Webseite das erforderliche Ranking aufbauen. Eine Möglichkeit Traffic zu generieren ist über Google Adwords.

Der Inhalt der Webseite sollte einmalig und themenrelevant sein, vom kopieren aus dem Internet ist abzuraten, da die Suchmaschinen Texte erkennen und Webseiten mit doppelten Inhalt abstrafen.

Beim Ankauf von Web-Projekten ist zu klären inwieweit die Einnahmen wirklich nachhaltig sind und welcher Aufwand für die Weiterführung nötig ist? Der Wert eines Web-Projektes kann sich dadurch relevant erhöhen - oder verringern.

Webhoster
Der Webhoster stellt die Server und dessen Dienste für das Webhosting rund um die Uhr zur Verfügung.

Webshop
Modulare Shop-Software ermöglicht das Erstellen und Einrichten von Onlineshops im Handumdrehen. Durch die einfache Handhabung können auch Einsteiger mit modernen Shop-Systemen arbeiten. Die Softwarepakte sind ist im Allgemeinen auf die Ansprüche des Onlinehandels ausgerichtet und so kann jeder seinen Internet-Shop innerhalb kürzester Zeit eröffnen.

Webspace
Als Webspace bezeichnet man den Speicherplatz für Dateien, Daten und Bilder auf einem Web-Server, auf den über das Internet zugegriffen werden kann. Webspace wird von Internetdienstanbietern wie zum Beispiel 1und1 angeboten, damit kann man dann seine eigene Homepage im Internet präsentieren. Es gibt auch Anbieter die kostenlos Webspace anbieten je nach Provider und Anforderung.

Whois
Ist ein Protokoll mit dem über ein Datenbanksystem Informationen zu Domains bzw. IP-Adressen über deren Eigentümern abgefragt werden können.

Zugriffs-Statistik
Zugriffs- bzw. Besucherstatistiken sind Analysen die mit Hilfe der Logfiles des Webservers analysiert werden und in entsprechend in Grafiken aufbereitet sind.

Anhand dieser Ergebnisse kann dann ausgewertet werden, wie, wo, wann, von wo und mit welchen Browser Besucher Internetseiten besucht haben.